Gibt es eine Möglichkeit, glücklicher zu werden?

Probleme und Schwierigkeiten mit sich und den anderen sind immer im Zusammenspiel der beteiligten Personen zu sehen. Wir Menschen bedingen uns unentwegt gegenseitig und wir sind ständiger Teil von lebendigen Wechselwirkungen.

Gedanken manifestieren Materie und Materie manifestiert Gedanken. Es liegt in unserer ureigenen Entscheidung, welche Gefühle wir erleben. Nur wir selbst können den Weg aus den uns belastenden Situationen und unseren eingeübten Verhaltensmustern finden und gehen.

Ich begleite Dich dabei, Dein inneres System zu analysieren und gemeinsam erarbeiten wir neue Haltungen und Möglichkeiten für einen leichteren Umgang mit dem, was Dir das Leben beschert. Dabei hilft die Bewusstmachung der eigenen Stärken und Ressourcen und die Fokussierung auf die Lösung.

Das Schöne daran: Die Erkenntnisse und Veränderungen des Einzelnen wirken sich immer auch auf das ganze System aus.

 

 

  • Stellst Du Dir die Fragen „Wer bin ich?“ und vor allem „Wer will ich sein“?
  • Möchtest Du Dich selbst gerne mehr wahrnehmen und wertschätzen?
  • Geht es Dir darum, Nein sagen zu lernen,  es auch meinen und dabei zu bleiben?
  • Willst Du Dich unabhängig von der Anerkennung durch andere machen?
  • Versuchst Du einen Schicksalsschlag zu verkraften und wünscht Dir dazu einen Profi an Deiner Seite?
  • Hättest Du gerne Impulse, wie Versöhnung und Vergebung gelingen können?
  • Leidest Du unter psychosomatischen Beschwerden und suchst nach Erklärung und Erleichterung?
  • Suchst Du nach einem regulierten Umgang mit heftigen Gefühlen, wie Angst, Wut,  Scham?
  • Stehst Du vor einer Entscheidung und brauchst dafür einen klaren Blick auf die Optionen?

 

 

Sterben ist das einzige, das wir alle mit absoluter Sicherheit erleben werden. Der Tod eines geliebten Menschen schmerzt gewaltig.

 

In der Trauer verarbeiten wir den  Tod eines vertrauten Menschen auf sehr individuelle Art und Weise. Es zeigen sich unterschiedlichste Gefühle in allen nur denkbaren und undenkbaren Intensitäten. Es kann sich anfühlen, als wurde einem der Boden unter den Füßen weggezogen und dass es nie wieder gut wird. Das Umfeld will trösten. Freunde und Angehörige sind  meist überfordert  und können die Situation dadurch ungewollt verschlimmbessern.

Ich begleite Sie und Ihre Familie stützend und einfühlsam ein Stück Ihres ganz eigenen Weges mit dem Ziel, das Geschehene anzunehmen und sich neu auszurichten.  Das Tempo bestimmen Sie.  Es beginnt damit, den Tod zu realisieren als Ende des Lebens unseres geliebten Menschen. Und weil die Liebe zu dem Menschen den Tod überdauert, entwickeln Sie mit meiner Unterstützung einen sicheren  Ort der immerwährenden Liebe und individuellen Begegnung, an dem Sie Ihre  innere Beziehung mit dem/der Verstorbenen  leben können, so wie es Ihnen gut tut.