Home

EINE FRAGE DER HALTUNG

In unseren Überzeugungen, Werten und Handlungen transportieren wir unsere innere Haltung. Wir selbst merken das meist nicht, andere schon. Es lohnt sich immer, dem Innenleben Beachtung zu schenken. Genau so übernehmen wir die Regie für unser Leben.

SIE SIND VOLLER LÖSUNGEN.

Beleuchten Sie im Coaching Ihre aktuelle Situation: Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst und spüren Sie Ihre Kraft. Was ist Ihnen wichtig und worauf können Sie getrost verzichten? Bekommen Sie eine Idee davon, was Sie antreibt und woraus Sie satte Energie ziehen. Erhalten Sie einen völlig neuen Blick auf all Ihre Möglichkeiten. Indem Sie quer denken, unterschiedliche Ideen miteinander verknüpfen und Gegensätze mischen, entstehen neue Wege und Perspektiven. Loslassen darf sein. Auch ein Belassen, wenn es passt. Um dann zu einem Zulassen zu kommen.

Stärken und nutzen Sie Ihre Gestaltungskraft!

 

MEHR CHARISMA BITTE.

Wer sein Denken, Fühlen und Handeln in Einklang bringt, wirkt auf andere Menschen charismatisch, so der Neurobiologe Gerald Hüther.

Ich füge hinzu, dass vor allem die eigene Wahrnehmung zählt: Unsere wahre Freiheit liegt irgendwo zwischen Reiz und Reaktion. Soll heißen, wir können uns in jedem Moment unseres Lebens frei entscheiden, was wir aus ihm machen wollen.

Selbst aus stürmischen Zeiten lässt sich ein persönlicher Gewinn ziehen. Die Frage ist nur: Sehen wir das? Gelingt es uns, Veränderung als Chance für Wachstum zu verstehen? Wenn ja, können sich daraus wunderbare Handlungsspielräume entwickeln. Für diese Klarheit braucht es ein gereiftes Selbstverständnis, im Sinne von sich selbst verstehen. Beobachten Sie Ihre Emotionen, hinterfragen Sie ihre Gedanken und üben Sie die Fähigkeit, all dem in Ihrem Tun einen angemessenen Platz zu geben.

Die leise Stimme der Achtsamkeit wird in der Hektik des Alltags allerdings leicht überhört. In Momenten der Stille finden Sie Ruhe und Gelassenheit. Bleiben Sie optimistisch und neugierig für das, was bei Ihnen und um Sie herum geschieht!

Denken Sie sich frei!

 

ALLES IST BEZIEHUNG.

Wir alle tragen in unseren unterschiedlichen Rollen maßgeblich zum Gelingen eines Ganzen bei. In der Familie, in der Partnerschaft, im Job, unter Freunden, beim Sport. Immer stehen wir in Beziehung zu anderen und bedingen uns unentwegt gegenseitig.

Wie gut gelingt es Ihnen, die Balance zu halten zwischen der Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse und einem echten Interesse am Leben anderer Menschen? Offenes und zugewandtes Zuhören hilft, die Sorgen, Wünsche und Gedanken des Gegenübers zu kennen und ernst zu nehmen.

Tragen Sie Ihren Teil für ein geglücktes Miteinander bei!